Dyson Purifier Hot+Cool Formaldehyde Luftreiniger für 614,70€ Inkl.Versand ( statt 699€)

614,7€699€-12%

Suchst du nach einem hochwertigen und dennoch günstigen Luftreiniger? Bei Idealo gibt es momentan  den Dyson Purifier Hot+Cool Formaldehyd-Luftreiniger für nur 614,70 € inklusive Versand. Um auf den Preis zu kommen, Nutzen  Sie den Gutscheincode "ALZADAYS10DE" im Warenkorb.



Dyson Pure Hot+Cool Erste Eindrücke

Das Design des Produkts entspricht dem anderer Dyson-Ventilatoren, Heizgeräte und Reinigungsventilatoren. Die Konstruktion des Geräts besteht größtenteils aus Kunststoff. Der Kunststoff, der für die "Air Multiplier-Schleife" verwendet wurde, hat eine glänzende weiße Oberfläche und schien während unseres Tests statisch zu werden und leicht Staub anzuziehen. Die Reinigung der Schlaufe wird wahrscheinlich ein regelmäßiger Vorgang sein.Die Fernbedienung des Dyson Pure Hot+Cool ähnelt im Design und in der Funktionalität anderen Fernbedienungen für Dyson-Ventilatoren und Reinigungsventilatoren. Sie ist leicht gebogen und magnetisch, so dass sie zur Aufbewahrung an der Oberseite des Luftreinigers befestigt werden kann.

Dyson Pure Hot+Cool - ein genauerer Blick

Bei früheren Dyson-Geräten war die "Luftmultiplikator-Schleife" separat von der Hauptbasis, in der sich das Gebläse und der Motor befanden, und musste vor der Verwendung angeschlossen werden. Dies ist bei diesem Modell nicht der Fall, da die Schleife bereits an der Basis befestigt ist.Der Zugang zum Filterfach ist einfach: Drücken Sie einfach auf die beiden Knöpfe an beiden Seiten des Filtergehäuses, und beide Teile lassen sich abnehmen. Der Aktivkohlefilter ist standardmäßig nicht im Gerät vorinstalliert, sondern wird in einem separaten versiegelten Beutel geliefert und muss vor dem Gebrauch eingesetzt werden, um die Aktivkohle vor einer vorzeitigen Sättigung zu schützen, d.h. sie bleibt frisch, bis Sie das Gerät tatsächlich in Betrieb nehmen. Dyson hat einen großen Aufkleber an der Unterseite des Filtergehäuses angebracht, um Sie daran zu erinnern, dass Sie den Kohlefilter vor dem Gebrauch auspacken und einsetzen müssen. Das Reinigungsgebläse "Dyson Pure Hot+Cool" verfügt über ein Heizelement im Design.

Dyson Pure Hot+Cool  App

Wie bei früheren Dyson-Modellen ist auch der "Dyson Pure Hot+Cool" Wi-Fi-fähig, was bedeutet, dass dieser Ventilator über Ihr Smartphone gesteuert werden kann. Ein weiteres Merkmal des Dyson Pure Hot+Cool Ventilators ist, dass er von einem kompatiblen Smartphone über die Dyson Link App gesteuert werden kann. In der App stehen alle Bedienelemente zur Verfügung, die auch auf der Dyson Fernbedienung zu finden sind, mit einigen zusätzlichen Funktionen. So können Sie zum Beispiel die Luftqualitätsdaten, die der Dyson meldet, in einem Diagrammformat anzeigen. So erhalten Sie eine visuelle Darstellung dessen, was das Gerät über die Luftqualität in Ihrer Umgebung denkt. In der App werden die Messwerte für PM2.5, PM10, VOCs, NO2, Temperatur und Luftfeuchtigkeit angezeigt. Die Dyson Link App ist auch in der Lage, die Außenluftqualität für die Stadt, in der Sie sich befinden, zu melden. Die Messwerte für die Außenluft basieren auf dem Luftqualitätsindex (AQI), einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 für die geringste und 10 für die höchste Luftverschmutzung steht. Die Daten stammen von der Website des Ministeriums für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten.Was die zusätzlichen Funktionen der App angeht, so können Sie das Gerät so programmieren, dass es sich einschaltet, wenn Sie es möchten. Sie können individuelle Timer für jeden Tag der Woche festlegen. Wenn Sie also keinen festen Zeitplan haben, ist dies eine großartige Funktion, die Ihnen zur Verfügung steht.

Sie können Ihr Dyson Gerät auch mit Ihrer Stimme steuern, vorausgesetzt, Sie verfügen über einen Sprachdienst wie Amazon Alexa.

Dyson Pure Hot+Cool  Filtration

Bei der Auswahl eines Luftreinigers sind verschiedene Eigenschaften wichtig, darunter vor allem die Filtrationseffizienz des Geräts. Der "Dyson Pure Hot+Cool" wirbt mit einem Glas-HEPA-Filter, der laut Dyson aus 9 Metern "Borosilikat-Mikrofasern" besteht und über 200 Mal gefaltet ist. Dyson behauptet, dass der Filter "99,95 % der Allergene und Schadstoffe bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometern entfernen kann".Wir haben das Gerät auf seine Filtrationseffizienz getestet und festgestellt, dass der HEPA-Filter und dessen Einbau in das Gerät sehr gut sind. Allerdings gibt es ein großes Problem: Durch den Luftvervielfältigungseffekt wird nur ein sehr kleiner Teil der Luft, die das Gerät bewegt, tatsächlich gefiltert. Daher ist die Filtrationseffizienz für das gesamte System sehr schlecht. Eine effektive Luftreinigung erfordert eine hohe Filterleistung in Kombination mit einem hohen Luftstrom, um die Verschmutzung deutlich zu reduzieren. Der Dyson Pure Hot+Cool hat zwar einen hohen Luftdurchsatz, aber die Filtrationseffizienz des gesamten Systems (d.h. der Grad der Filtration der tatsächlich bewegten Luft) ist gering.

Der Dyson Pure Hot+Cool Luftreiniger enthält auch Aktivkohle, die dazu dient, Gase, Chemikalien und Gerüche aus der Luft zu entfernen. Die Aktivkohle wird "mit einer dichten Schicht aus Kohlenstoffkristallen hergestellt", die "mit Sauerstoff behandelt wurde, um sie poröser zu machen." Laut Dyson wird dadurch die Oberfläche der Kohle vergrößert, was wiederum dazu beiträgt, Gase wie Formaldehyd, Benzol und NO2 abzufangen. All das klingt einfach wunderbar.Dyson gibt jedoch auch an, dass das Gewicht der in seinem Kohlefilter verwendeten Kohle 300 Gramm beträgt. Das gesamte Gewicht des Filters, einschließlich des Gehäuses, beträgt etwa 500 Gramm, sodass 300 Gramm für die Kohle ungefähr richtig klingen. Allerdings sind 300 Gramm Kohle nicht sehr viel, vor allem nicht für einen Luftreiniger in dieser Preisklasse, und schon gar nicht für einen, der behauptet, "fortschrittliche Reinigung" zu verwenden. Es ist viel mehr Kohlenstoff als die Menge, die in dem zuvor veröffentlichten Dyson Pure Cool Gerät verwendet wurde. Wenigstens hat sich Dyson dieses Mal für einen komplett separaten Kohlefilter entschieden.Dennoch hätten wir uns mehr Kohlenstoff im Filter gewünscht, um eine effektive Langzeitentfernung von Gasen und Chemikalien im Einklang mit der angegebenen Filterlebensdauer zu gewährleisten.Dyson verkauft den HEPA- und den Kohlefilter derzeit jeweils für 50 € auf der Dyson Website. Dyson gibt an, dass die Filter bei einer Betriebsdauer von 12 Stunden pro Tag etwa 12 Monate halten sollen, macht aber keine Angaben zur Geschwindigkeitseinstellung und zur erwarteten Verschmutzung. Da 10 verschiedene Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung stehen, könnte die tatsächliche Lebensdauer des Filters deutlich kürzer oder länger sein.

Luftstrom

Der Luftstrom ist ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Auswahl eines Luftreinigers zu berücksichtigen ist. Sie müssen sicherstellen, dass der Luftreiniger in der Lage ist, genügend Luft für den gegebenen Raum zu reinigen, in dem er verwendet werden soll. Idealerweise sollte die Luftmenge etwa 2 - 3 Mal pro Stunde gereinigt werden, um effektiv zu sein. Für den Dyson Pure Hot+Cool gibt Dyson einen Luftdurchsatz von 290 Litern pro Sekunde an. 290 l/s entsprechen 1044 m3/h, was für einen so kleinen Luftreiniger eine beachtlich hohe Luftstromrate ist. Wie Sir James Dyson selbst bei der Erläuterung der Funktionsweise der Luftmultiplikatortechnologie erklärt hat, wird nur ein kleiner Prozentsatz der Luft durch den Boden des Geräts angesaugt. Die Luft wird dann durch die "Air Multiplier Technology" um das 16-fache multipliziert. Für einen normalen Ventilator ist das großartig, aber für einen Luftreiniger ist es ein Problem, denn das bedeutet, dass vom gesamten Luftstrom nur ein Bruchteil der Luft gereinigt wird, die das Gerät bewegt. Auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe werden nur 65 m3/h gereinigt, denn das ist die Menge, die durch den Filter an der Unterseite des Dyson Pure Hot+Cool gelangt. Auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe erhalten Sie also nur 65 m3/h gereinigte Luft. Aufgrund der geringen Menge an tatsächlich gefilterter Luft ist es schwer zu glauben, dass der Dyson Pure Hot+Cool in der Lage ist, die Verschmutzung in einem bestimmten Raum nennenswert zu reduzieren.Unser Verdacht liegt nahe, dass der Dyson Pure Hot+Cool nicht wirklich ein zweckmäßiger Luftreiniger ist und dass der Einbau des Filters (d. h. die Umwandlung des Lüfters in einen Luftreiniger) eher ein nachträglicher Einfall war.  Das Design des Dyson Pure Hot+Cool wurde wahrscheinlich ursprünglich als Ventilator konzipiert, und in dieser Hinsicht funktioniert er auch sehr gut. Später könnte Dyson beschlossen haben, ein paar Filter hinzuzufügen und ihn einen "Reinigungsventilator" zu nennen, aber die Leistung ist für einen Luftreiniger nicht gut.Es ist auch interessant zu sehen, wie sich der Multiplier als Hauptmerkmal der Dyson-Ventilatoren verändert hat.  Ursprünglich wurde der Multiplier-Effekt als eine Funktion beschrieben, die ein Vakuum erzeugt, weil die Luft hinten aus der Schleife des Geräts austritt und über die Schleife selbst gedrückt wird. Ähnlich wie die Luft, die an den Flügeln eines Flugzeugs vorbeiströmt.  Beim Dyson Pure Hot+Cool scheint sich der Luftaustritt jedoch an der Vorderseite und nicht an der Rückseite der Schleife zu befinden, d. h. er nutzt nicht das, was Dyson ursprünglich als "Mulitplier-Effekt" bezeichnet hat.Der Luftstrom des Dyson Pure Hot+Cool ist immer noch sehr hoch, und das Gebläse scheint sich nicht wesentlich verändert zu haben. Aber warum wurde der Luftauslass verlegt? Wir vermuten, dass das ursprüngliche Design etwas zu laut war und dass dadurch der Geräuschpegel des Dyson Pure Hot+Cool insgesamt verbessert wurde.

Dyson Pure Hot+Cool Zusammenfassung

Der Dyson Pure Hot+Cool wird als Drei-in-Eins-Produkt vermarktet: ein Ventilator, eine Heizung und ein Luftreiniger. Ein Hauptnachteil des Dyson Pure Hot+Cool ist, dass der Reinigungsaspekt nicht so effektiv ist, wie es für den Preis des Produkts zu erwarten wäre. Obwohl Dyson das Gerät eher als Luftreinigungsgebläse denn als Luftreiniger bezeichnet, fungiert es größtenteils als großer Ventilator und nur teilweise als Luftreiniger. Wenn Sie £549,99 für einen Luftreiniger ausgeben, sollten Sie eine effizientere Luftreinigung erwarten, als die 65 m3/h saubere Luft pro Stunde, die das Gerät bietet. Außerdem könnte die starke Luftbewegung, die mit den 65 m3/h sauberer Luft einhergeht, nicht immer erwünscht sein.Der Dyson enthält zwar einen Kohlefilter, aber mit nur 300 g ist die Menge nicht ausreichend. Diese geringe Menge an Kohlenstoff kann zwar einige Gase und Chemikalien entfernen, ist jedoch nicht für die effektive Entfernung von größeren Mengen oder über einen längeren Zeitraum geeignet. Auf der Webseite von Dyson findet sich eine leicht irreführende Aussage, wonach das Gerät über 290 Liter sanfte, gereinigte Luft pro Sekunde ausstößt, was den Eindruck erwecken könnte, dass die gesamte Luft gereinigt wird - was jedoch nicht der Fall ist. Eine weitere Sorge betrifft die Lebensdauer und Effizienz des Filters. Es ist unklar, ob der Dyson Pure Hot+Cool seine Filtrationseffizienz beibehalten kann, insbesondere unter hoher Belastung, wie es bei vielen Luftreinigern der Fall ist. Die häufigen Filterwechsel könnten auch die Wartungskosten erhöhen, da Dyson nicht angibt, auf welcher Geschwindigkeitseinstellung die Filterlebensdauer basiert.

Das Gebläselement funktioniert wie erwartet gut, wobei ein gleichmäßiger Luftstrom durch verschiedene Oszillationsmodi erzeugt wird. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass man sich im Luftstrom befinden muss, um von der Kühlwirkung zu profitieren.

Die Heizfunktion des Dyson Pure Hot+Cool funktioniert ebenfalls gut und erzeugt eine angenehme Wärme im Raum, besonders in Kombination mit den Oszillationsmodi, die für eine gleichmäßige Wärmeverteilung sorgen. Insgesamt ist der Dyson ein solides Produkt, aber der Preis ist hoch, insbesondere wenn man bedenkt, dass er als Luftreiniger beworben wird. Für eine effektivere Luftreinigung, sei es gegen Staub, Pollen, Viren, Bakterien oder zur Unterstützung bei Atemwegserkrankungen, empfehlen wir einen eigenständigen Luftreiniger mit einem richtigen HEPA-Filter, der eine größere Menge Luft bewegen und effektiver reinigen kann. Wenn die Entfernung von Gasen und Chemikalien Ihre Hauptanliegen sind, wäre ein Luftreiniger mit einer größeren Menge hochwertiger Kohle die bessere Wahl. Einige Modelle bieten 2,5 kg oder sogar 5,4 kg hochwertigen Kohlenstoff, im Gegensatz zu den 0,3 kg des Dyson Pure Hot+Cool.

Details

  • Leistungsaufnahme: 2.250 W
  • Luftleistung: 1.044 m3/h
  • Empfohlene Raumgröße: 40 m2
  • Maximale Lautstärke: 62 dB(A)
  • Eigenschaften: Geeignet für Allergiker, Smart
  • Ausstattung: Fernbedienung, Digitales Bedienfeld
  • Steuerungstyp: Mobile Apps
  • Filter:Filter-Typ: HEPA, Kohlefilter, Anti-Formaldehyd Filter, Antiviren


Das könnte Dich auch interessieren